Vorbereitungskurs für die Fischerprüfung – hol dir den Angelschein in Bayern!

So kommst du zum Angelschein in Bayern:

Für die Zulassung zur staatlichen Fischerprüfung in Bayern ist ein mindestens 30 stündiger Vorbereitungskurs notwendig, der von der Landesanstalt für Landwirtschaft – Institut für Fischerei genehmigt sein muss. Der Kurs deckt die fünf Fachgebiete Fischkunde, Gewässerkunde, Gerätekunde, Rechtskunde und Schutz, Pflege, Hege ab. Wir schulen den Theorieteil in Onlinekursen oder in Präsenzkursen. Der praktische Bereich mit der Handhabung und Versorgung von Fischen und der Umgang mit dem Angelgerät muss immer in Präsenz stattfinden.

Hier kannst du dich beim nächsten Kurs anmelden:

Großen Wert legen wir nicht nur darauf, dass die Teilnehmer das Wissen zum Bestehen der Fischerprüfung erhalten, sondern auch, dass sie wirklich nach erfolgreicher Prüfung auch Fischen können und vor allem verantwortungsvoll und nachhaltig mit den Fischen und ihrer Umwelt umgehen. Dazu bedienen wir uns dem mittlerweile eingeführten, sogenannten Praxisfischen. Es erlaubt den Teilnehmern des Vorbereitungskurses – noch ohne Fischerprüfung und Angelschein – unter direkter Betreuung der Kursleiter selbst zu angeln und damit wirkliche Praxiserfahrungen zu machen.

Praxisfischen vor der Fischerprüfung
Praxisfischen vor der Fischerprüfung

Fragen zur Fischerprüfung und zum Angelschein in Bayern:

Warum eine Fischerprüfung in Bayern?

Jeder, der seinen ständigen Wohnsitz in Bayern hat und über 18 Jahre alt ist braucht den Fischereischein, um in Bayern mit der Angel den Fischfang ausüben zu dürfen. (Ja korrekt, es gibt einige Ausnahmen, die insbesondere Personen mit Behinderungen betreffen.)

Wie mache ich die Fischerprüfung in Bayern?

Um zur Prüfung zugelassen zu werden, ist ein Vorbereitungskurs notwendig. Außerdem muss man sich hier in dem Portal anmelden. Unter der Teilnehmernummer, die man erhält, kann der Kursleiter die geleisteten Kursstunden gutschreiben. Erst wenn das Mindestmaß an Stunden erfüllt ist, kann man sich direkt in dem Portal zur staatlichen Fischerprüfung in Bayern anmelden.

Wo findet die Prüfung statt?

Die „Online-Prüfung“ findet in unterschiedlichen Städten in ganz Bayern ca. monatlich statt. In dem Prüfungslokal sind vor Ort Computer aufgebaut, die den Prüflingen zugeordnet werden.

Wie sieht die Prüfung aus?

Nach Prüfungsstart auf dem Rechner hat man 60 Minuten Zeit, die 60 Fragen aus den fünf Themenbereichen zu beantworten. Es gibt 12 Fragen pro Thema. Außerdem gilt das Single-Choice Verfahren, deshalb ist von den vorgegebenen drei Antwortmöglichkeiten immer nur genau eine richtig. (Tipp: Falls man etwas nicht weiß – raten, da man eine Chance von 33,3 % hat.)
Die Prüfung hat bestanden, wer mindestens 45 Fragen richtig beantwortet hat und in jedem Themenbereich mindestens sechs Fragen richtig hat!
Das Prüfungsergebnis erhält man sofort nach Abgabe. Nach ein paar Tagen bekommt man das Prüfungszeugnis mit der Post zugestellt und kann damit auf der Gemeindeverwaltung seinen Fischereischein auf Lebenszeit beantragen.

Hier kannst du dich beim nächsten Kurs anmelden: